Das Neueste aus Hechingen

Hohenzollerisches Landesmuseum (Altes Schloss)

Das Alte Schoss wurde wahrscheinlich als Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude für die benachbarte Renaissanceanlage erbaute. Es beherbergte im Laufe der Zeit unter anderem die fürstliche Kanzlei und das fürstliche Gymnasium. Hier wurde die 1847 verstorbene Fürstin Eugenie aufgebahrt. Heute ist in dem Gebäude das Hohenzollerische Landesmuseum untergebracht.

Das Hohenzollerische Landesmuseum dokumentiert die Geschichte und Kunstgeschichte der ehemaligen hohenzollerischen Lande. Die reichen Bestände gehen zurück auf die seit 1896 entstandene Hohenzollerische Landessammlung. Zu sehen ist unter anderem das reiche bronzezeitliche Doppelgrab aus der Zeit um 1000 v. Chr., das 1927 in Gammertingen entdeckt wurde.

Die kirchliche Kunst ist durch zahlreiche Statuen und Gemälde vertreten, z.B. den sogenannten Laizer Apostel (um 1330) oder die berühmten Kreuzwegstationen des Bildhauers Joachim Taubenschmidt (16. Jh.). Audio-visuell präsentiert wird die „Hohenzollerische Hochzeit“ (1598), eines der glanzvollsten gesellschaftlichen Ereignisse der Renaissance im deutschen Südwesten.
Regelmäßig ergänzen Sonderausstellungen das Programm des Museums.
Volker Schiebel
Über Volker Schiebel (49 Artikel)
Autor | Blogger | Coach

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.